Das Unternehmen
   Immobilien
   Infrarot- Wärmebilder
   IT-Service
   News
   Kontakt
   Impressum

Wir bieten
Infrarotbilder Ihres Hauses / Gebäudes

Die Thermografie ist ein bildgebendes Verfahren, welches mit Hilfe einer Spezialkamera die infrarote Wärmestrahlung sichtbar macht. Die verschiedenen Farben des Infrafotbildes sind ein Indikator für die jeweilige Wärmeabgabe bzw. evtl. Wärmeverluste und bietet somit einfach und effektiv die Pfüfungsmöglichkeit der energetischen Qualität sämtlicher Außenseiten Ihres Gebäudes.
Denn undichte Bauten und nachlassende Isolierungen sind alltäglich und häufiger Grund für überhöhte Nebenkosten. Mehrkosten, welche wirtschaftlich und ökologisch unnötig sind. Mehrkosten, die Sie sich sparen können.

Unsere Leistungen:
• Außenaufnahmen Ihres Hauses/Gebäudes
• Ausführliche Erläuterungen zu Ihren Infrarotbildern
• Tipps zur Behebung möglicher Schwachstellen
• Behebung möglicher Schwachstellen durch unsere Handwerker
• Hinweise zur neuen Energieeinsparverordnung

Ihre Vorteile:
• Aufzeigen von Wärmebrücken und Wärmeverlusten
• Aufzeigen von undichten Türen und Fenstern
• Erkennen von Durchfeuchtung bzw. Leckagen
• Ursachenforschung für Schimmelbildung
• Dokumentation von Schwachstellen Ihres Hauses/Gebäudes

Unverbindliche Anmeldung zum Infrarotbilder-Paket:

Einfach hier das Online-Formular ausfüllen und wir rufen Sie unverbindlich zurück.

--------------------------------------------------------------------

Allgemeine Informationen aus dem Internet:

--------------------------------------------------------------------

Energieeinsparverordnung und
Energiekosten sparen

Energieeinsparverordnung (EnEV)
Änderungen der Energieeinsparverordnung durch die EnEV 2009
Durch die Novellierung der Energieeinsparverordnung (und der Heizkostenverordnung) werden die Beschlüsse der Bundesregierung zum Integrierten Energie- und Klimaprogramm (IEKP) im Gebäudebereich umgesetzt. Die Bundesregierung hat am 18. Juni 2008 die Änderung der Energieeinsparverordnung(EnEV) beschlossen. Am 6. März 2009 hat der Bundesrat mit einigen Änderungen zugestimmt, die am 18.März 2009 von der Bundesregierung angenommen wurden. Am 1. Oktober 2009 tritt die Änderung der Energieeinsparverordnung in Kraft. Ziel der novellierten Energieeinsparverordnung (EnEV) ist es, den Energiebedarf für Heizung und Warmwasser im Gebäudebereich um etwa 30 Prozent zu senken. In einem weiteren Schritt sollen laut Integriertem Energie- und Klimaprogramm (IEKP) ab 2012 die energetischen Anforderungen nochmals um bis zu 30 Prozent erhöht werden.
Klick hier für ausführliche Informationen des BMVBS

CO2-Gebäudesanierung - Energieeffizient Bauen und Sanieren: Die Fakten
Ein Programm, das dreifach erfolgreich ist: Das CO2-Gebäudesanierungsprogramm der Bundesregierung schafft Arbeitsplätze, verbessert die Wohnqualität und schützt die Umwelt. Kein Wunder, dass die Nachfrage bei Eigentümern, Vermietern und Kommunen ständig zunimmt.
Klick hier für ausführliche Informationen des BMVBS

KfW-Programm Energieeffizient Sanieren im Rahmen des CO2-Gebäudesanierungsprogramm des Bundes
Die Bundesregierung fördert bei bestehenden Wohngebäuden energetische Maßnahmen, die den CO2-Ausstoß verringern und Energie einsparen. Haus- und Wohnungseigentümer werden über die bundeseigene Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) mit zinsgünstigen Krediten und Zuschüssen bei der Finanzierung der Sanierungsmaßnahmen unterstützt.
Klick hier für ausführliche Informationen des BMVBS

KfW-Programme Energieeffizient Sanieren und Bauen:
Neue Anforderungen durch die EnEV 2009

Zum 1. Oktober 2009 ist die neue Energieeinsparverordnung (EnEV 2009) in Kraft getreten. Die veränderten energetischen Anforderungen haben auch Auswirkungen auf die Förderprogramme der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW Bankengruppe). Auf den Webseiten der KfW finden Sie eine Übersicht, in der die wichtigsten Auswirkungen zusammengestellt sind.
Klick hier für ausführliche Informationen der KfW-Förderbank

-------------------------------------------------------------------------
Internetrecherche vom: 26.01.2010

^
Beispiel Infrarotbild
Beispiel Infrarotbild
Beispiel Infrarotbild
Beispiel Infrarotbild
Beispiel Infrarotbild
Beispiel Infrarotbild